Gemeinde Bondorf

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Impressum
Gemeinde Bondorf
Hindenburgstraße 33
71149 Bondorf
Tel.: 07457 9393-0
Fax: 07457 8087 gemeinde@bondorf.de

Volltextsuche

Seiteninhalt

"Erfahrung schafft Zukunft"

"Erfahrung schafft Zukunft"

Im Projekt „Erfahrung schafft Zukunft“ geht es darum, sich für die Bedürfnisse der älteren Generation in Bondorf einzusetzen. Im Rahmen des Projektes sollen verschiedene Angebote, unter anderem für Senioren, geschaffen werden.

Basis ist hierbei die im Jahr 2010 durchgeführte Bewohnerbefragung. Dabei wurden alle Bondorferinnen und Bondorfer, die 50 Jahre oder älter waren, mit der Bitte an einer schriftlichen Bewohnerbefragung teilzunehmen, angeschrieben. Die knapp 270 eingegangen ausgefüllten Befragungsbögen informierten uns über die Vorstellungen und Bedürfnisse der Bewohner, so dass wir seitdem mit der praktischen Umsetzung beschäftigt sind.

Es wurden einige Wünsche nach Angeboten genannt: ein offener Mittagtisch, eine Bücherei, ein Gedächtnistraining, eine Zeittauschbörse, organisierte Betriebsbesichtigungen, Vorträge zu verschiedenen Themen, generationsübergreifende Angebote sowie ein Internettreff.

Einige dieser Wünsche konnten bereits in Kooperation mit anderen Einrichtungen umgesetzt werden.

Wir möchten aber auch erfahrene Menschen in unserer Gemeinde mehr einbinden und deren Erfahrungen und Kompetenzen für unser Gemeinwesen nutzen. Das ehrenamtliche Engagement der stark anwachsenden Zahl der älteren Menschen in unserer Gemeinde soll gefördert werden.

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit bei den bereits bestehenden Angeboten oder möchten Sie selbst Ideen zur Umsetzung von neuen, geeigneten Angeboten einbringen? Denkbar ist ein längerfristiges oder zeitlich überschaubares Engagement Wenn Sie sich angesprochen fühlen, würde ich mich freuen, wenn Sie sich mit mir in Verbindung setzen!

Wichtig ist hervorzuheben, dass bei der Schaffung neuer Angebote keine Konkurrenz zu bestehenden Angeboten entstehen wird, denn Ziel ist es, mit sämtlichen Vereinen und Organisationen zu kooperieren.

Bondorfer Bürger Bus

v.l.: Herr Heid, Frau Buche, Herr Kuppel u. Herr Maier (alle Fahrdienst BBB) sowie Herr Modispacher (Mitarbeiter des Seniorenzentrums Am Rosengarten)

Der Bondorfer Bürger Bus wird in Kooperation der Gemeinde Bondorf, des Seniorenzentrums Am Rosengarten und ehrenamtlicher Helfer seit Oktober 2015 angeboten. Dieser Fahrdienst bringt Senioren, Menschen mit Behinderung und Personen über 18 Jahren innerhalb Bondorfs beispielsweise zum Einkauf, Friseur, Arzt, einem Spaziergang im Wald oder zu Bekannten. Auch ein Hol- und Bring Service zu der am Donnerstagnachmittag stattfindenden Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz ist möglich. Der Bondorfer Bürger Bus holt Interessierte zu Hause ab und bringt sie wieder nach Hause.

Die Nutzung des Bondorfer Bürger Busses ist kostenfrei.

Das Seniorenzentrum am Rosengarten stellt einen behindertengerechten Bus zur Verfügung. Der Einstieg in den Bus ist auch für gehbehinderte Menschen leicht zu bewältigen und Rollatoren können bequem verstaut werden. Das Fahrzeug ist zudem mit einer Hebeeinrichtung für Rollstühle ausgestattet, so dass auch Rollstuhlfahrer transportiert werden können.

Der Bondorfer Bürger Bus fährt immer donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.30 Uhr. Eine Anmeldung ist jeweils bis Mittwoch, 16.00 Uhr möglich unter Telefon: 07457/9393-0. Sollte das Telefon einmal nicht besetzt sein, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.

Ein Team von Ehrenamtlichen übernimmt die Fahrten und freut sich über Fahrgäste!

Wenn Sie Fragen zum Bondorfer Bürger Bus haben, können Sie gerne Kontakt aufnehmen:

Gemeinwesenreferat Bondorf
Frau Münch
Hindenburgstraße 33
71149 Bondorf
Tel.: 07457 9393-93
E-Mail


Offener Mittagstisch im Cafe`Rosengarten

Von links: Frau Maier, Frau Hannemann, Frau Loschko, Herr Berner, Frau Rauser, Frau Elsner

Offener Mittagstisch für Jung und Alt im Café Am Rosengarten

Sie essen gerne in netter Gesellschaft? Sie freuen sich, wenn Sie einmal nicht selbst kochen müssen? Dann besuchen Sie doch den Offenen Mittagstisch!

Im Juli 2010 fand der erste offene Mittagstisch im Café am Rosengarten statt. Seither wird der Mittagstisch ca. alle zwei Wochen in Kooperation der Gemeinde Bondorf, des Seniorenzentrums Am Rosengarten sowie ehrenamtlicher Helfer angeboten.

Damit besteht ein zusätzliches Angebot in Bondorf, um Menschen, die gerne in geselliger Runde Mittag essen, die Mitbürgerinnen und Mitbürger kennen lernen oder einfach nur einmal nicht kochen möchten, zusammen zu bringen. Es nehmen regelmäßig ca. 25 Seniorinnen und Senioren am Offenen Mittagstisch teil. Gelegentlich ist der Offene Mittagstisch mit einem Rahmenprogramm verbunden (z. B. Vorträge von Ärzten sowie musikalische Unterhaltung). Gerne tragen die Besucherinnen und Besucher auch selbst zum Programm bei, indem sie bspw. Geschichten oder Gedichte vortragen

Der Offene Mittagstisch für Jung und Alt findet im Café am Rosengarten, Hindenburgstraße 2, 71149 Bondorf statt. Das Rahmenprogramm und das Menü können Sie den Bondorfer Nachrichten entnehmen.

Termine im Jahr 2017, jeweils freitags um 12 Uhr:
13. Januar, 27. Januar, 10. Februar, 24. Februar, 10. März, 24. März, 07. April, 28. April, 12. Mai, 26. Mai, 23. Juni, 07. Juli, 21. Juli, 15. September, 29. September, 13. Oktober, 27. Oktober, 10. November, 24. November, 08. Dezember.
 
Wenn Sie Fragen zum Offenen Mittagstisch haben, können Sie gerne Kontakt aufnehmen:
Gemeinwesenreferat Bondorf
Frau Münch
Hindenburgstraße 33
71149 Bondorf
Tel.: 07457 9393-93
E-Mail

Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Seniorenfreizeit "Urlaub ohne Koffer"

Seit 2012 findet jährlich, immer in der ersten Woche der Sommerferien, die Seniorenfreizeit „Urlaub ohne Koffer“ in Bondorf statt. Lassen Sie sich einladen zu schönen Tagen der Abwechslung und Erholung vom Alltag! Machen Sie fünf Tage (von 9-16 Uhr) Urlaub, ohne Koffer zu packen. Bei Bedarf werden Sie gerne morgens zuhause abgeholt und abends wieder nach Hause gebracht. Tagsüber erleben Sie abwechslungsreiche Programmpunkte im katholischen Gemeindehaus in fröhlicher Gemeinschaft. Für Ruhepausen stehen gemütliche Liegemöglichkeiten zur Verfügung.

Urlaub ohne Koffer ist ein Angebot für Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderungen. Das fünftägige Urlaubsangebot kostet 100 €. Darin enthalten sind die Verpflegung (Frühstück, Mittagsessen, Kaffee/Kuchen) sowie alle Kosten für die Programmgestaltung und Ausflüge.

Das Angebot wird durch die Katholische und Evangelische Kirche, das Seniorenzentrum Am Rosengarten, die Nachbarschaftshilfe Bondorf sowie das Gemeinwesenreferat und viele ehrenamtliche Helfer gestaltet.
Zahlreiche Urlauber sind mittlerweile „Stammgäste“ bei der Seniorenfreizeit und zum wiederholten Mal dabei. Es dürfen aber immer auch neue Gäste begrüßt werden. Alle genießen die leckeren Mahlzeiten, die liebevoll gedeckten Tische und die nette Gesellschaft. 

Während der Woche wird gemeinsam gesungen, gespielt und gebastelt. Die Kirchenvertreter gestalteten stimmungsvolle Tagesimpulse. Ein Highlight ist immer ein Ausflugstag, der viele neue Eindrücke verspricht. Durch die Vielzahl an Helfern können auch Urlauber mit Unterstützungsbedarf  gut begleitet werden. Während der Woche bleibt genug Zeit für den Austausch, Ruhe und gute Begegnungen.
Ein großes Team von Helfern sowie eine Pflegehilfskraft umsorgen die Gäste. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen, jugendlichen und erwachsenen Helfer welche die Seniorenfreizeiten jedes Jahr aufs Neue ermöglichen.


Wenn Sie Fragen zur Seniorenfreizeit „Urlaub ohne Koffer“  haben, können Sie gerne Kontakt aufnehmen:

Gemeinwesenreferat Bondorf
Frau Münch
Hindenburgstraße 33
71149 Bondorf
Tel.: 07457 9393-93
E-Mail


Bondorfer Erlebnissommer für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren und Jung und Alt gemeinsam

Bondorfer Erlebnissommer für Jung und Alt
Seit vielen Jahren findet in Bondorf in den Sommerferien ein buntes und abwechslungsreiches Sommerferienprogramm- koordiniert durch das Jugendreferat - für Kinder und Jugendliche statt. Seit dem Jahr 2012 werden in Kooperation mit dem Gemeinwesenreferat auch Angebote für Senioren in das Programm aufgenommen. So wurden im vergangenen Jahr auch für ältere Menschen in der sonst eher ruhigen Sommerzeit interessante Angebote gemacht. Zudem werden Begegnungen zwischen Jung und Alt durch generationsübergreifende Angebote gefördert. 
 Das aktuelle Programm wird jeweils in den Bondorfer Nachrichten sowie auf der Homepage der Gemeinde Bondorf veröffentlicht und an vielen Orten in Bondorf ausgelegt.
Sie können sich das Programm durchlesen, Anmeldeformulare ausfüllen und diese im Rathaus abgeben. Anmeldeformulare liegen dem Programm bei. Wir würden uns freuen, wenn das ein oder andere Angebot Ihr Interesse findet und wünschen Ihnen viel Spaß bei den Veranstaltungen! 
Weitere Informationen sowie das aktuelle Programm zum „Bondorfer Erlebnissommer“ finden Sie unter der Rubrik  Freizeit und Erholung- Kinder und Jugendliche- Bondorfer Erlebnissommer.

Bitte senden Sie Emails nur an
gemeinwesenreferat(@)bondorf.de oder verwenden Sie den Antwort-Button

ZeitTausch Bondorf

Seit Mai 2012 wird, angegliedert an die Gemeinde und mit Unterstützung von engagierten Ehrenamtlichen, eine Zeittauschbörse in Bondorf angeboten.

 

Alle Informationen rund um den ZeitTausch Bondorf finden Sie unter www.zeittausch.bondorf.de.

Arbeitskreis Senioren in Bondorf

Arbeitskreis „Senioren in Bondorf“
Seit Juni 2013 gibt es den Arbeitskreis „Senioren in Bondorf“, bei dem Interessierte aus verschiedenen Bereichen (u.a. Vertreter der Gemeinde, Kirchen, Vereine) mitwirken. Unter dem Motto  „Ein Netz für Senioren - mitwirken und dabei sein!“ möchte der Arbeitskreis die Kooperation aller Anbieter von Angeboten für Senioren in Bondorf vereinfachen und durch gemeinsame Veranstaltungen Impulse in die Bewohnerschaft tragen. Zudem können gemeinsam neue Angebote entwickelt werden. Dies geschieht vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung. In Bondorf leben heute rund 650 Einwohner über 70 Jahre. Bis zum Jahr 2030 ist mit einer Verdopplung der Altersgruppe zu rechnen. Die Gemeinde Bondorf möchte die Lebensqualität der Senioren in Bondorf dauerhaft verbessern und den ehrenamtlichen Einsatz in diesem Bereich weiter stärken. 

Der Arbeitskreis plant jährlich im Herbst eine Informationsveranstaltung. Im letzten Jahr stoß die Veranstaltung zum Thema  „Erben und Vererben“ auf sehr gute Resonanz.


Wir würden uns freuen, wenn sich auch interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger im Arbeitskreis einbringen würden. 
Wenn Sie Interesse an der Mitgestaltung oder Fragen haben, können Sie gerne Kontakt aufnehmen: 
Gemeinwesenreferat Bondorf, Frau Münch, Hindenburgstraße 33, 71149 Bondorf, Tel.: 07457/939393, email: gemeinwesenreferat@bondorf.de 

 

Arbeitskreis Senioren in Bondorf - "Informationsveranstaltung - Mit Bewegung älter werden"

Arbeitskreis “Senioren in Bondorf“„Ein Netz für Senioren - mitwirken und dabei sein!

“Der Arbeitskreis “Senioren in Bondorf“ lädt ein zur

Informationsveranstaltung
“Mit Bewegung älter werden“

am Montag, 28.September 2015 um 18 Uhr
Einlass ab 17.30 Uhr
Zehntscheuer Bondorf

Erhalten Sie bei der Informationsveranstaltung “Mit Bewegung älter werden“ neue Impulse für einen bewegteren Alltag! Mit zunehmendem Alter bewegen sich Menschen häufig zu wenig. Einfache Übungen, geeignete Sportangebote und vermehrte Alltagsbewegung können dazu beitragen, dass Sicherheit, Lebensfreude und Lebensqualität erhalten bleiben, wenn man älter wird. An dem Abend beleuchten drei kurze Vorträge die Bedeutung von Bewegung im Alter aus verschiedenen Blickwinkeln.

“Wie werde ich wieder fit?“
Bewegungstherapie in der Ambulanten Geriatrischen RehabilitationDr. Karl-Michael ReinauerChefarzt Medizinische Klinik VI- Altersmedizin des Klinikverbund Südwest

Dr. K.-M. Reinauer berichtet in seinem Vortrag über die Möglichkeiten der neuen ambulanten geriatrischen Rehabilitation. Dabei werden ältere Menschen wieder so mobilisiert, dass sie zu Hause leben können. Mit Hilfe des „Idogo-Stabs“ oder der „5 Esslinger“ kann das den Patienten sogar viel Spaß machen.

“Bewegung als Elixier im Alter“
Christina Kuhn, D.S. Stuttgart gGmbH

Bewegung bringt auch älteren Menschen mehr als körperliche Fitness. Regelmäßige Bewegung besitzt nachweislich eine antidepressive, angstlösende und entspannende Wirkung und speziell zum Thema Demenz steht Bewegung hoch im Kurs. Durch die Beteiligung an Bewegungsaktivitäten werden alte Sozialkontakte aktiviert und neue geschaffen. Ein Kurzfilm und eine kleine Bewegungsübung sollen Interesse wecken und zu eigenen Aktivitäten anregen.

“Achtsame Übungen zur Sturzprävention und Qi-Gong“
Dietrich Duncker, Präventionsfachkraft der AOK Stuttgart-Böblingen

Übungen zur Sturzprävention führen zu einer gesunden und effektiven Körperhaltung und Bewegungsweise. Zusätzlich kann durch Qi-Gong-Übungen harmonisierend und kräftigend auf Körper, Geist und Seele eingewirkt werden.

Alle Interessierten, Junggebliebenen, Menschen im besten Alter und Senioren sind herzlich eingeladen!

Umrahmt wird die Veranstaltung durch eine Infobörse “Rund um die körperliche und geistige Gesundheit“, bei der unterschiedliche Angebote für Menschen im besten Alter in Bondorf präsentiert werden. Die Veranstaltung ist kostenlos. Ende der Veranstaltung ist gegen 20 Uhr.

Arbeitskreis "Senioren in Bondorf"
"Ein Netz für Senioren - mitwirken und dabei sein!"