Gemeinde Bondorf

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Impressum
Gemeinde Bondorf
Hindenburgstraße 33
71149 Bondorf
Tel.: 07457 9393-0
Fax: 07457 8087 gemeinde@bondorf.de

Volltextsuche

Seiteninhalt

ComputerTreff

Für Interessierte jeden Alters - kostenfrei und unverbindlich

Ansprechpartner:
Organisation
Gemeinwesenreferat

Frau Alexandra Münch
Tel.: 07457 939393
E-Mail

Leitung
Wilfried Gietmann
Tel.: 07032 75612
E-Mail

Seit November 2012 gibt es einen ComputerTreff in Bondorf. Er findet immer mittwochs von 15.00-17.00 Uhr im Seniorenzentrum am Rosengarten statt. Dort stehen zwei PCs mit Internetzugang zur Verfügung. Das Angebot ist kostenfrei und unverbindlich. Es wird in Zusammenarbeit der Gemeinde Bondorf, des Seniorenzentrums am Rosengarten und einer Gruppe Ehrenamtlicher angeboten. Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren finanziell gefördert.

Der ComputerTreff soll es Menschen aller Generationen ermöglichen, ohne Berührungsängste, Fragen rund um den Computer zu stellen. Die Besucher des ComputerTreffs können allererste Schritte am Computer sowie im Erfahren des Internets machen. Eigene Laptops können mitgebracht werden, um Fragen gezielt zu klären.

Sie möchten E-Mails an die Familie und Freunde schreiben, Informationen über eine interessante Veranstaltung im Internet herausfinden oder die Schnappschüsse von der letzten Fahrradtour auf den PC laden? Nicht immer klappen diese Vorgänge so reibungslos, wie man das erwartet. Es kommt dann schon einmal vor, dass man etwas hilflos vor seinem Bildschirm sitzt und nicht mehr weiter weiß. In solchen Situationen will der ComputerTreff Ansprechpartner sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich mit dem PC und Internet bereits auskennen und spezielle Fragen mitbringen, ob Sie Hilfe bei einem bestimmten Problem brauchen oder ob es um allererste Erfahrungen geht, den allerersten Klick! Bei jedem Treffen sind mehrere Betreuer anwesend, um den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Neue Besucherinnen und Besucher- Anfänger und Fortgeschrittene- sind herzlich willkommen!

Impulsvorträge
Jeden ersten Mittwoch im Monat werden im ComputerTreff Impulsvorträge zu verschiedenen Themen gehalten.

3. Mai 2017 "Frag mal Dr. Google" -Gesundheitsinformationen im Netz und Gesundheits-Apps
Es ist sehr praktisch, wenn man sich im Internet über Gesundheits-Tipps, Hilfsmittel und Medikamente informieren kann. Außerdem gibt es zunehmend mehr Online-Angebote, die ein selbstbestimmtes Leben im Alter unterstützen. Die Vorteile liegen auf der Hand, die Risiken werden oft gut versteckt. Mit dem Vortrag wollen wir verschiedene Angebote im Netz unter verbraucherorientierten Gesichtspunkten näher anschauen und Tipps für einen sicheren Umgang mit Gesundheitsinformationen geben.
Die Referentin Christa Rahner-Göhring ist freie Referentin des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg und wird auch das Senioren-Medienmentoren-Programm vorstellen.  

7. Juni 2017 „Soziale Netze im Internet- Einblick in Facebook, Twitter, Instagram, WhatsApp & Co.“
Der Vortrag gibt einen Einblick in Facebook, Twitter, Instagram, WhatsApp & Co. Was macht Facebook so interessant, dass 2 Mrd. Menschen dort Mitglied sind? Was macht Twitter so interessant, dass z.B. Politiker darüber ihre Meinungen äußern? Der Vortrag zeigt die Möglichkeiten, welche die "sozialen Netze" bieten werden auf,  schildert aber auch deren Risiken wie Falschmeldungen, Mobbing, wirtschaftlicher Machtmissbrauch und Manipulation bei der politischen Meinungsbildung.

5. Juli 2017 „Rechnen mit Excel“
Zum Briefe schreiben wird meistens Word verwendet. Doch an Excel traut man sich oft nicht heran, obwohl dieses Tabellenkalkulationsprogramm sowohl für einfache als auch komplizierte Rechenoperation ideal genutzt werden kann. In dem Vortrag wird auf die Verwendung von Excel als Taschenrechner eingegangen. Zahlen zum Addieren, Dividieren, Multiplizieren oder Subtrahieren können auf dem Arbeitsblatt eingegeben werden. Die Funktionen „Auto Summe“,  „Mittelwert“, „Anzahl“, „Max“ und „Min“ werden vorgestellt. Des Weiteren die umfangreiche „Hilfe-Funktion“, über die Tipps zur richtigen Verwendung der erforderlichen Parameter abgerufen werden können.

2. August 2017 „Windows 10:  Desktop - Startmenu – Taskleiste“
Niemand möchte, dass sein Desktop aussieht wie jeder andere. Windows 10 bietet daher diverse Möglichkeiten zur persönlichen Gestaltung des eigenen Arbeitsumfeldes, die deutlich über die Auswahl eines Hintergrundbildes hinausreichen. Und, ein Desktop ist nicht genug. Windows 10 bringt virtuelle Desktops mit. Per Mausklick kann man damit die Arbeitsfläche einfach vervielfachen.  Mit Windows 10 hat Microsoft außerdem das Startmenü wieder eingebaut. Dieses unterscheidet sich aber deutlich in der Bedienung von den älteren Startmenüs in Windows 7 und vor allem Windows 8. Praktische Funktionen, wie etwa den schnellen Zugriff auf Webseiten oder das Stapeln von Programmfenstern bietet die Windows 10-Taskleite. Wie man die leicht übersehenen Funktionen nutzt und die Taskleiste beispielsweise optimieren oder ausblenden, sowie Programme stapeln kann wird im dritten Teil dieses Vortrags erläutert

Änderungen sind vorbehalten. Aktuelles können Sie auch den Bondorfer Nachrichten entnehmen.

Hier können Sie den Projektbericht als PDF-Dateiformat herunterladen.